Seemannskirche Prerow

Die Kirche Prerow, errichtet von 1726 - 1728 in der sogenannten Schwedenzeit unter Pfarrer Martin Henrici, ist eine Backsteinhallenkirche mit hölzernem Kirchturm aus dem Jahr 1727. Sie diente als Orientierungspunkt für die Seefahrt, da der Prerowstrom zur Seeseite offen war und so den Zugang zum Hafen und zu den Boddengewässern ermöglichte.

So schlicht die aus Backstein und Holz errichtete Kirche von außen erscheint, so reich ist sie im Inneren ausgestaltet worden. Bereits die Modellschiffe aus dem 18. und 19. Jahrhundert weisen den Besucher auf eine prägende Schifffahrtstradition hin. Am 13. Dezember 1690 strandete ein Fischer aus Kopenhagen vor der Prerower Küste. Der Vater des jungen Menschen, der den Seemannstod fand, ließ vom geretteten Gut des Schiffes ein Ölbild malen und schenkte es der Kirche. Der spätbarocke Kanzelaltar (1728) und die reich verzierte Taufkapelle (1740) - ein Kirchlein in der Kirche, die einzig und allein der Tauffeier gewidmet ist - ist ein Hinweis, wie viel sie den Vorfahren wert gewesen ist. Die Orgel wurde 1848 von der Fa. Nerlich in Stralsund gebaut.

Hier finden Sie uns

Anbieter

Details auf einen Blick

Seemannskirche Prerow

Kirchenort 2
18375 Prerow

Telefon: 03 82 33/6 91 33

prerow@kirchenkreis-stralsund.de