Skip to main content

Die Meiningenbrücke

Zufahrt zur Halbinsel


Die alte Meiningenbrücke und die Kloerbrücke

Der "Meiningenstrom", die Verbindung zwischen dem Zingster Strom / Barther Bodden und dem Bodstedter sowie dem Saaler Bodden, gab der Brücke ihren Namen.

Über die Meiningenbrücke (470 Meter) und die Kloerbrücke (723 Meter) zwischen Pruchten und Bresewitz verkehrte bis Ende des 2. Weltkrieges 1945 die Darßbahn (Deutsche Reichsbahn) nach Prerow. Ebenso konnte der Straßenverkehr einspurig rollen. Danach erfolgte der Abriss der Gleise als Reparationsleistung für die Sowjetunion.

Wegen einer umfangreichen Rekonstruktion der Meiningenbrücke in den 1980er Jahren wurde parallel eine Pontonbrücke und eine Straßendamm errichtet, worüber bis Ende Sommer 2011 eine 2. Fahrspur den Verkehr von Früjahr bis Herbst entlastete.


Aktuell: Neue Meiningenbrücke und Behelfsumfahrung

Weil die über 100 Jahre alte einspurige Meiningenbrücke einer neuen Brücke in den nächsten Jahren weichen soll, wurde für diese Zeit eine Behelfsumfahrung mit neuer Brücke gebaut. Seit Mai 2012 verläuft der Verkehr deshalb zweispurig über eine 200 Meter lange Behelfsbrücke, ebenso gibt es eine Spur für Fußgänger und Radfahrer. Durch das hydraulisch betriebene Hubteil ist es in den Sommermonaten möglich, die Durchfahrt für Boote und Schiffe viermal täglich anzubieten. Die Sperrzeiten für den Straßenverkehr beträgt nur noch 15 Minuten. Somit können auch die Fahrgastschiffer mehr Fahrten durch die Meiningenbrücke anbieten.


Zeiten der Brückenöffnung

Zeiten der Brückenöffnung

Öffnungszeiten

 

Brückenzug ab dem 28.10.2016 bis auf Widerruf:

  • Dienstags um 10.30 Uhr für ca. 15 Minuten
  • Eine Brückenöffnung am Donnerstag ist 24 Stunden vorher unter 038321/417 zu beantragen
  • keine Öffnungen an gesetzlichen Feiertagen

 

Ab 1.4. öffnet die Brücke zu folgenden Zeiten:

Täglich:
07:45 Uhr
09:45 Uhr
17:45 Uhr
20:45 Uhr