Ausstellungseröffnung „SEHNSUCHT MEER“

Löber + Puttnies-Munk, Holfeld + Zschunke

Die zentrale Ausstellung zeigt Künstler, die entweder in Ahrenshoop lebten und wirkten oder die mit ihrem Werk dem Fischland-Darß intensiv verbunden waren. Dafür stehen einerseits die seit 1932 in Althagen lebende Künstlerfamilie Löber – die Malerin und Keramikerin Frida (1910-89), ihr Mann, der Bildhauer und Keramiker Wilhelm Löber (1903-81) und die Keramiker-Dynastie der Löberkinder und-enkel sowie die seit 1989 in Althagen und dort ihr Hauptwerk schaffende Malerin Dagmar Puttnies-Munk (1937-2008) und deren Tochter, die Keramikerin Tine Löber, andererseits zwei Maler/Grafiker, die in Berlin bzw. Bad Sulza/Thüringen ihren Lebensmittelpunkt hatten, aber magisch angezogen von der Landschaft zwischen Meer und Bodden immer wieder Werke vor Ort schufen: Karl Holfeld (1921-2009), der in der DDR politisch verfemt war und sich als „Urenkel der Künstlerkolonie“ fühlte sowie der in Schwerin geborene, auch international erfolgreiche Prof. Walter Zschunke (1913-85), der vor allem in den 1960er Jahren immer wieder am Meer zwischen Fischland und Rügen seine Motive fand und großartig umsetzte.

Veranstaltungsort

Dornenhaus Ahrenshoop
Friedemann Löber
Bernhard-Seitz-Weg 1
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 80963
Fax: +49 (0)38220 80963
http://www.dornenhaus.de

Anbieter

Dornenhaus Ahrenshoop
Friedemann Löber
Bernhard-Seitz-Weg 1
18347 Ahrenshoop
Telefon: +49 (0)38220 80963
Fax: +49 (0)38220 80963
http://www.dornenhaus.de
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 20.05.2017
Veranstaltungskategorie
Ausstellung
Die nächsten Termine
  • Samstag, 20.05.2017 , 15:00 Uhr