Skip to main content

Die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten

Die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten liegt zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund, am Südufer der mit der Ostsee verbundenen Boddenkette und ist Einlass in eine reizvolle Küstenregion.

Die reizvolle Kleinstadt ist seit 2013 staatlich anerkannter Erholungsort.

Die Stadt und ihre ländlich geprägten Ortsteile sind umgeben von einer Landschaft, die schön ist und abwechslungsreich, mit: Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, Ribnitzer Großes Moor, Rostocker Heide und Recknitztal – allesamt unter Naturschutz gestellt, bieten selten gewordenen Pflanzen und vom Aussterben bedrohten Tieren Schutz und Lebensraum.

Im 13. Jahrhundert werden auf beiden Seiten der Recknitz zwei Städte gegründet: das mecklenburgische Ribnitz und das vorpommersche Damgarten. Beide Städte vereinigen sich anno 1950 zur Bernsteinstadt.

Royal ist Ribnitz-Damgarten nicht nur durch den königlichen Bernstein, sondern auch durch eine gekrönte Bernsteinkönigin.  Das Logo der Stadt zeigt das Rostocker Tor in Bernsteinfarben. Wie kam der Bernstein in dieser Stadt zum Rollen? Das Bernsteinkunsthandwerk kann auf eine lange Tradition zurückblicken: 1932 wurde hier der "Fischlandschmuck" - in Silber gefasster Bernstein - durch den Goldschmiedemeister Kramer aus der Taufe gehoben.

Stadtführer Ribnitz-Damgarten lesen.

 

Veranstaltungen in Ribnitz-Damgarten

Für Groß und Klein

Übernachten in Ribnitz-Damgarten

Gastgeber online finden